Besuch Schwarmsammelstelle Bern

Am Samstag 5. Juni haben einige wetterfeste Imker am vom BZVOE organisierten Ausflug zur SRB teilgenommen. Walter Stucki, der Leiter der Schwarmsammelstelle Region Bern nahm die Gruppe in Empfang und gab einen interessanten Einblick.

Früher hat die Berufsfeuerwehr Bern die eingefangenen Schwärme direkt an interessierte Imker abgegeben, ohne Gesundheitskontrolle. Das war unbefriedigend und auch zu aufwändig für die BWF. Die Vorstandsmitglieder der Imkervereine Bern suchten nach einer Lösung. Nach einer Sponsorensuche gründeten sie 2014 den Verein SRB. Die Feuerwehr sammelt die Schwärme und stellt sie 3 Tage in den Keller des Feuerwehrmagazins. Anschliessend übernehmen Mitarbeiter des SRB die Schwärme, logieren sie in Magazine ein und füttern sie auf. Dann wird die Brutkontrolle, Varroabehandlung mit Oxalsäure gemacht und die Königin gezeichnet. Nach ca. 30 Tagen erfolgt noch eine Völkerkontrolle durch den Bieneninspektor und PCR Test. Danach werden die Völker für 160.- – 400.- verkauft. Der Erlös wird zur Kostendeckung und ein Taschengeld für die Betreuer eingesetzt. Pro Jahr gibt es etwa 150 – 200 Schwärme die auf die vorhandenen 7 Standorte des SRB verteilt werden.

Nach dem interessanten Einblick war wetterbedingt Improvisationstalent gefragt um den geplanten Brätlihöck durchführen zu können. Im Trockenen wurde dann rege diskutiert und ausgetauscht. Es war insgesamt ein gelungener Anlass.